Update April 2021 – Heute geht es los!

Heute ist der offizielle Starttermin der sogenannten “Nachfragebündelung”. In dieser Phase wird sich entscheiden welche der Ortschaften Altenhof, Brün, Dörnscheid, Elben, Gerlingen, Heid, Rothemühle, Hillmicke, Hünsborn, Ottfingen, Schönau und Wenden das Rennen machen und mit Glasfaser ausgebaut werden.

Im Folgenden möchte ich euch zusammenfassen was in den letzten vier Wochen passiert ist, fast auf den Tag genau nach dem letzten Update vom 22. März das ihr hier findet.

Weiterhin beschreibe ich die nächsten Schritte und fasse zusammen an wen ihr euch bei Fragen wenden könnt. Ich glaube das viele von euch sich, statt einem Vertriebsmitarbeiter oder einer Hotline, einen Ansprechpartner “aus dem Ort” wünschen mit dem Fragen wie “Welchen Tarif wähle ich?” oder “Ändert sich was am Telefon oder Fernsehen?” besprochen werden können.

Wenn bis zum 17. August 40% der Haushalte mitmachen bekommt die jeweilige Ortschaft kostenlose Glasfaser Anschlüsse bis ins Haus.

Zusammenfassung was im April passiert ist:

1. Freischalten der Website zur Nachfragebündelung

Die Deutsche Glasfaser hat die Website geschaltet auf der wir nachvollziehen können wie viele Haushalte bereits im Boot sind. Bis zum 17.07 müssen 40% der Haushalte einer Ortschaft mitmachen, dann wird der jeweilige Ort ausgebaut und alle Mitmacher bekommen einen kostenlosen Glasfaseranschluss zur Verfügung gestellt. Unklar ist hier warum statt der einzelnen Ortsteile nur Wenden insgesamt gelistet wird. Diese Frage werde ich nächste Woche mit der Gemeinde Wenden und der Deutschen Glasfaser klären.

2. Zustellung des Infopaket an alle Haushalte

Jeder von euch sollte ein Infopaket zum Glasfaser Ausbau in seinem Briefkasten gefunden haben, bestehend aus Informationen der Deutschen Glasfaser und einem Anschreiben unseres Bürgermeisters, Bernd Clemens. Hier findet ihr die beiden wesentlichen Anschreiben:

3. Pressemitteilung der Gemeinde Wenden

© Gemeinde Wenden

Die Pressemitteilung der Gemeinde Wenden, vertreten durch Bürgermeister Bernd Clemens und Bastian Dröge, findet ihr hier. An dieser Stelle möchte ich mich ausdrücklich bei Bastian Dröge, Leiter Zentrale Dienste, und Nicole Williams aus seinem Team für die gute Zusammenarbeit bedanken.

4. Berichterstattung der lokalen Presse

Alle lokalen Medien haben o.g. Presse Mitteilung veröffentlicht. Am besten gefällt mir der Artikel den Holger Böhler in der Siegener Zeitung veröffentlicht hat, er beinhaltet mit Abstand die meisten Fakten und geht deutlich über das reine Abschreiben der Pressemitteilung heraus. Lesenswert!

Die nächsten Schritte

Leider hat die Kommunikation in den letzten drei Wochen nicht optimal funktioniert. Seit drei Wochen warten die Ortsvorsteher und die Zukunftswerkstatt Ottfingen auf die zugesagte Kontaktaufnahme durch die Deutsche Glasfaser. Diese soll nun final nächste Woche seitens dem Projektleiter der Deutschen Glasfaser, Rene Fuchs, erfolgen.

Insgesamt sind wir, die Zukunftswerkstatt Ottfingen, der Meinung das viele Bürger*innen eine persönliche und vertrauensvolle Ansprache und Beratung durch Mitbürger*innen einem Gespräch mit einem Vertriebsmitarbeiter der Deutschen Glasfaser vorziehen. Bei vielen Mitbürger*innen herrscht Unsicherheit wie die Umstellung auf Glasfaser vonstatten geht, ob Fernsehen und Telefon wie gewohnt weiter funktionieren und an wen man sich wenden kann wenn es Fragen gibt oder etwas nicht funktioniert.

Folgende Maßnahmen werden momentan geplant um euch optimal zu unterstützen:

  • Videokonferenz zur Vorstellung des Thema mit anschließender Möglichkeit Fragen zu stellen.
  • Wöchentliche Telefonsprechstunde.
  • Sammlung von Fragen und Antworten zum Thema, ähnlich dieser Seite.
  • Eigentlich würden wir euch am liebsten mit euch persönlich austauschen, ob das in den nächsten drei Monaten möglich sein wird muss sich noch zeigen. Bleibt gesund!

Sobald der Austausch mit der Deutschen Glasfaser stattgefunden hat, werde ich wieder berichten und den genauen Zeitplan der obenstehenden Themen vorstellen.

Informiert bleiben

Momentan bieten wir drei Möglichkeiten an um informiert zu bleiben:

A) Facebook Gruppe

https://www.facebook.com/groups/glasfaserwenden

B) Telegram Gruppe

https://t.me/glasfaserwenden

C) Email Newsletter

Leave a Reply