Breitbandausbau Ottfingen – Bestandsaufnahme

Versuch einer Bestandsaufnahme des Breitbandausbau in der Ortschaft Ottfingen. Was ist eigentlich ausreichend schnelles Internet, wo fehlt es und wie lösen wir das?

Um einen Überblick zu bekommen wie der Status Quo ist schaue ich mir vier Fragestellungen an:

  1. Was heißt eigentlich “ausreichend schnelles Internet”?
  2. Welche Arten von Internetanbindung gibt es und welche sind in Ottfingen verfügbar?
  3. Wieviele Haushalte in Ottfingen haben kein schnelles Internet?
  4. Wie helfen wir den Haushalten die kein schnelles Internet haben?

Los gehts.


Was heißt eigentlich “ausreichend schnelles Internet”?

Stand heute würde ich sagen das ein Haushalt mit einer ständig verlässlich verfügbaren Bandbreite von mindestens 30 Megabit pro Sekunde (Mb/s) Download und mindestens 5 Mb/s Upload gut durch die Corona Krise kommt. Soll heißen das Home-Office, Home-Schooling und Freizeit Konsum wie TV-Streaming (Netflix, Prime, Magenta-TV, Youtube) oder Online-Spiele (PC, Play Station, Xbox ) gleichzeitig (knapp) möglich sind.

Damit es keinen Ärger gibt und die Internet Bandbreite für alle Familienmitglieder reicht sollten es mindestens 30 Mb/s Download und 3Mb/s Upload sein.

Insgesamt gibt folgende Tabelle also den Mindestbedarf eines durchschnittlichen Haushalt in 2021 wieder:

Download (Mb/s)Upload (Mb/s)
Mindestbandbreite303
Funktioniert fast immer505
Ab hier ist es sorgenfrei10010

Das sind jetzt wirklich konservative Zahlen und echte Mindestanforderungen. Die Bundesregierung hat nämlich bereits 2014 im damaligen Koalitionsvertrag der großen Koalition festgelegt das bis 2018 eine Download Bandbreite von 50 Mb/s flächendeckend in Deutschland verfügbar sein soll. Im Rahmen der Digitalen Agenda (2014 – 2017) sollte Deutschland zudem “IT-Wirtschaftsstandort Nummer 1, digitales Wachstumsland Nr. 1 und Verschlüsselungsstandort Nummer 1 werden.”

Mittelfristig kommt man mit 30-50 Mb/s Bandbreite dann aber auch nicht mehr weit. Bereits ein einziges Gerät das ein Netflix- oder YouTube-Video in 4K Auflösung anzeigt benötigt 20-25Mb/s. Über 8K Fernseher,VR-Anwendungen und die nächste Generation Spielkonsolen wie Google Stadia sprechen wir da noch gar nicht.

Perspektivisch sind daher nur Technologien zukunftssicher die mindestens 1000 Mb/s im Download bieten können.


Welche Arten von Internetanbindung gibt es und welche sind in Ottfingen verfügbar?

Stand heute existieren in Deutschland folgende relevanten Technologien, die Spalte “Verfügbar” gibt an welche der Technologien in Ottfingen verfügbar sind:

TrägerTechnologieAnbieterVerfügbar?Max. Bandbreite (Mb/s)
Kupfer-Doppelader TelefonkabelDSL / VDSLTelekom
Vodafone
1&1
Ja16 / 250
Koax-Kabel für “Kabel Fernsehen”KabelVodafoneJa500 – 1000
GlasfaserkabelGlasfasernicht verfügbarNein>= 1000
FunkwellenRichtfunknicht verfügbarNein
FunkwellenMobilfunk (LTE / 5G)Telekom
Vodafone
O2
Ja<= 50
Funkwellen, Satellit Satelliten InternetStarlink (2021)202150-200 (Betatest)

Die Verfügbarkeit ist allerdings je nach genauer Adresse sehr unterschiedlich, aus folgenden Gründen:

  • Die kabelgebundenen Internet Technologien sind nur dann verfügbar wenn die Straße in der ich wohne vollständig mit der jeweiligen Technologie erschlossen wurde. Liegt in meiner Straße kein “Koax Kabel” dann kann ich auch kein Kabel DSL kaufen.
  • DSL und VDSL unterliegen als einzige Technologien relevanten Recihweitenbeschränkungen. Je weiter ich vom Verteiler weg wohne desto “schlechter und langsamer das Netz”.
  • Die festgehaltenen 30Mb/s bekommst Du als DSL Kunde also nur wenn dein Kabel zum Verteiler der Telekom nicht länger als 1000m und in idealem Zustand ist.
DSL - Digital Subscriber Line

Das ist auch gut auf den Ausbaukarten der Telekom zu erkennen. VDSL ist lediglich auf der nördlichen Seite der Großmicke verfügbar, zudem ist ein Ausbau in der Holzacker, im Breiten Tor und Teilen der Hubertusstr. geplant:

Quelle: Telekom Deutschland GmbH, https://t-map.telekom.de/

Update 23.01.2020: Der geplante Highspeed Ausbau (oben blau dargestellt) ist aus der Telekom Karte verschwunden. Ich werde einmal bei der Telekom nachfragen warum dem so ist.


Wieviele Haushalte in Ottfingen haben kein schnelles Internet?

Insgesamt kann man also annehmen: “Wer an einer Adresse wohnt an der kein VDSL verfügbar ist und kein Kabel Internet vor seinem Haus liegen hat der hat höchstwahrscheinlich ein Problem.”

Eine erste Messprobe die Jürgen Wanski initiiert hat bestätigt diese Annahme, wenn Du die Maus über einen der Messpunkte bewegst erscheint das jeweilige Messergebnis:












Wie helfen wir den Haushalten die kein schnelles Internet haben?

Im ersten Schritt soll Feedback von folgenden Institutionen / Unternehmen eingeholt werden:

  • Gemeinde Wenden
  • dem Gigabitkoodinator beim Kreis Olpe
  • dem Kompetenzzentrum Gigabit NRW zum Gigabit Masterplan
  • Deutsche Telekom GmbH
  • Vodafone Kabel Deutschland GmbH
  • Deutsche Glasfaser Holding GmbH

Um unsere Interessen bestmöglich zu vertreten und die Problematik möglichst genau darzustellen ist daher deine Mitarbeit notwendig:

Wir benötigen möglichst viele Messwerte von Internetanschlüssen. Der Vorgang ist einfach und dauert nur 5 Minuten. Wie Du das genau machst steht im nächsten Beitrag.

2 Comments

Leave a Reply